Mein München: Die Maximilianstraße im Zeichen der Extreme

Die teuerste Shopping-Meile in ganz München. Von Armani, Dolce & Gabbana, Versace, Dior, Valentino, Chanel, Escada oder Gucci sind hier alle Nobelmarken mit ihren exklusiven Geschäften vertreten. So auch das Hotel Vier Jahreszeiten und das GOP Varieté-Theater. Am Ende der  Maximilianstraße sieht man auch das Maximilianeum also den Sitz des Bayerischen Landtags.

 

 

 

Was mich aber dann verwundert, neben den vielen Prunk der Maximilianstraße sieht man auch die verwahrloseste Unterführungen Münchens. Das Maximiliansforum. Offiziell ein Raum für Kunst. Für mich ist ein Raum des Grauens – Sorry!

 

 

Livia´s Kolumne im Münchner Samstagsblatt – Link

 

 

 

Livia Josephine

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.