Robert Habeck und sein emotionaler Aufruf für das Wahlrecht ab 16 Jahren

Auf seiner Insta-Seite hat Grünen-Chef Robert Habeck einen flammenden Apell für die Einführung des Wahlrechts ab 16 Jahren, schon für die nächsten Bundestagswahl 2021 abgegeben. In dem Video hat er sehr gute Vorschläge wie die junge Generation in Zukunft ernster genommen werden kann bzw. muss, da die Zukunft eben auch der jetzigen jungen Generation gehört.

Seine Agenda für die Jugend: Wer heute jung ist, wächst ohnehin in eine Welt der Klimakrise hinein. Zudem in eine sich radikal verändernde Arbeitswelt, in der das, was man heute lernt, in 20 Jahren nicht mehr gilt. Und die heutige Jugend wird vor extremen ökonomischen Belastungen stehen. Sie wird für eine Vielzahl von Rentnern Beiträge zahlen müssen, weit mehr Menschen als in ihrer eigenen Generation. Das alles schon ganz ohne Corona. Und nun liegen darüber noch die dunklen Wolken einer weltweiten Rezession: Betriebe kündigen an, weniger auszubilden. Jobangebote für Berufseinsteigerinnen gehen zurück. Berufsanfänger mit befristeten Verträgen sind die ersten, die die Arbeit verlieren. Es ist die junge Generation, die am längsten die Folgen tragen wird………

Livia Josephine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.