Nachgefragt: Mit Alexander Hold über das „Freie Wähler-Konzept“ gegen den Plastikmüll

Jetzt wird sich der Eine oder Andere fragen, warum ich „Richter“ Alexander Hold eine Frage über Plastikmüllvermeidung stelle. Nun, Alexander Hold von der Partei „FREIE WÄHLER“ ist stellvertretender Landtagspräsident im bayerischen Landtag und wie er mir auch gesagt hat, sind seine Erfahrungen als Richter und seiner damaligen TV-Sendung „Richter Hold“ kein Nachteil für seine jetzige Arbeit im Parlament.

Ich habe Alexander Hold im Landtag an seinem Arbeitsplatz besucht und wir haben auch über die Wichtigkeit der Masken gesprochen. Also auch wenn es manchmal nicht so schön ist aber trotzdem ist es wichtig die Maske zu tragen.

Gesundheit geht vor und deshalb Masken auf. Wir sind dabei!

Plastikmüllvermeidung ist für meine Generation genauso wichtig wie der Klimaschutz. Gerade die Umweltverschmutzung durch Einwegplastikverpackungen oder Mikroplastik sind nicht heute, sondern auch für die Zukunft ein großes Umweltproblem. Die meisten Parteien kennen die Problematik und jede Partei setzt für ein anderes  Modell, um dagegen zu wirken. Die FDP setzt zum Beispiel auf den freien Markt und  die Grünen auch oft auf Verbote. Wo sehen sich die Freien Wähler bei dem Thema? Alexander Hold: „Weder der Markt allein, noch eine Verbotskultur werden langfristig helfen. Eine Mischung von Beiden wird die Lösung sein. Im Grunde ist es bei fast allen Themen so, dass weder der Markt und die Freiwilligkeit, noch eine reine Verbotskultur, der richtige Weg ist.

Ich glaube, dass man hier Anreize schaffen muss sich richtig zu verhalten und das kann man unterstützen, indem der Staat vorbildliches Verhalten fördert und weniger vorbildliches Verhalten erschwert. Wenn also die Plastikverpackung deutlich teurer ist als eine nachhaltige Verpackung, dann glaube ich wird sich das automatisch regulieren. Das halte ich auf jeden Fall für besser als ein Verbot oder nur auf reine Freiwilligkeit zu setzen. Wir müssen vor allem gute Lösungen fördern. Ich denke so können wir etwas in eine gute und sinnvolle Richtung bewegen.“

Der Landtags-Talk von Livia Kerp

Livia Josephine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.