Mein Interview mit Kira Grünberg und „Ein Kopf voller Träume“

Wer ist Kira Grünberg?
Kira Grünberg war mit 21 Jahren die beste österreichische Stabhochspringerin. Am 10. Juli 2015 erreichte Kira bei den U23-Leichtathletik-Europameisterschaften 2015 mit übersprungenen 4,35 m den vierten Platz.

Heute ist Kira 22 Jahre und seit dem 30. Juli 2015 nach einem schlimmen und dramatischen Trainingsunfall an den Rollstuhl gefesselt. Nach dem Unfall am 30. Juli 2015 wurde sie sofort operiert um ihre Lebensfunktion zu erhalten. Aber trotzdem konnte die Querschnittslähmung nicht verhindert werden.
Trotz dem tragischen Schicksal wirkt Kira total motiviert auf mich. Sie nimmt ihr Schicksal an und kämpft sich immer mehr zur „Normalität“ zurück.

Mich persönlich beeindruckt das sehr und sie motiviert mich total und deshalb war es auch für mich sehr wichtig Kira zu interviewen.
Als erstes wollte ich natürlich von Kira wissen was für sie ihr größter sportlicher Erfolg war und ob es ein Foto gibt, das sie heute noch motiviert weiter zu machen.
Kira: Mein größter Erfolg ist, dass ich alle österreichische Rekorde von der Jugend bis zur allgemeinen Klasse im Damen Stabhochsprung halte.
Hier ist auch ein Foto das mich motiviert!

Foto: @Mirja Geh

Mir war bis jetzt nicht bewusst, dass Stabhochspringen so gefährlich sein kann. War das für dich auch ein Thema?
Kira: Ich wußte, dass etwas passieren kann aber meistens endet es nicht so dramatisch.

Kannst du dich an den Unfall erinnern und war das ein ganz normaler Trainingstag für dich?
Kira: Ja war alles ganz normal, auch ein normaler Sprung. Ich kann mich an alles erinnern.

Ich habe gelesen, dass du jetzt schon wieder deine Arme bewegen kannst und viel trainierst. Wie war das Gefühl für dich als du das erste mal wieder alleine z.B. etwas trinken konntest?
Kira: Das war sehr schön weil es einen unabhängiger macht.

Ich finde mit deiner Motivation und Ehrgeiz, bist du auch Vorbild für viele andere. Was ist jetzt dein persönliches Ziel?
Kira: Noch selbständiger zu werden und ganz persönlich: mir einmal die Nägel selbst machen zu können aber das dauert sicher noch ein paar Monate, weil noch einiges an Motorik und Koordinationstraining dafür nötig ist.

Was würdest du jungen Menschen wie mir empfehlen um ihre bzw. die richtige Sportart für sich zu finden?
Kira: Einfach alles mal ausprobieren und Freude an der Bewegung haben.

Welche Musik hörst du, wenn du dich ablenken möchtest?
Kira: Aktuelle Musik von Ed Sheeran oder auch Coldplay, besonders der Song „A head full of dreams“ aus der neuen CD der Band.

Was ich voll cool finde, weil mir dieser Song von Coldplay auch total gut gefällt und er auch auf meiner Playlist ist 🙂 Vor allem weil der Songtitel auch super zu Kira passt „A head full of dreams“ – „Ein Kopf voller Träume“……

Foto: @Tom Sports Consulting

Für mich ist Kira Grünberg eine Kämpferin und ein absolutes Vorbild!

Livia Josephine

2 Comments

  1. das hast du schön gemacht, liebe livia 🙂 chapeau!
    ich durfte auch einmal kira interviewen. sie ist eine starke persönlichkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.