Klimaschutzpolitik ist auch eine Chance für die Wirtschaft – Die neuen Berufe der Zukunft

Durch die Klimaerwärmung bekommt der Klimaschutz in der Politik natürlich einen immer höheren Stellenwert. Es hat sich zum weltweit wichtigsten politischen Zukunftsthema entwickelt. Vieles wurde oder wird dadurch teurer, wie Benzin oder Lebensmittel. Ebenso werden einige Arbeitsbereiche verschwinden. Wie der Kohleabbau oder auch die vielen Arbeitsplätze in der Stromerzeugung durch Atomenergie. Aber Klimapolitik birgt auch eine neue Chance in der Wirtschaft. So entstehen völlig neue Arbeitsplätze.

Energiewirtschaft

Es beginnt klassisch mit der Entwicklung von Stromerzeugung durch Wind- und Sonnenenergie. Das heißt, Windkrafträder und Sonnenkollektoren müssen gebaut und aufgestellt werden. Hier ist auch die Entwicklung der Gezeitenenergiegewinnung noch lange nicht am Ende.

Grüne Berufe der Zukunft

Die Vermeidung von Plastikabfall ist ein ganz großes Thema. Denn durch die Umstellung auf Bioplastik und deren Herstellung könnte in der Zukunft ein riesiger Markt entstehen.

Und um umweltschädlichen Plastikmüll tatsächlich zu vermeiden, dafür gibt es bereits schon einen Beruf. Den sogenannten Abfalldesigner. Sie kümmern sich um das Upcycling. Das ist eine Form der Wiederverwertung von Stoffen. Scheinbar nutzlose Abfallprodukte, vorwiegend aus Plastik werden mithilfe des Upcyclings in neuwertige Produkte umgewandelt. 

Neue Ausbildungsberufe der Zukunft

So sind auch sehr interessante neue Ausbildungsberufe der Zukunft entstanden. Wie der Biologielaborant/in innerhalb der Bereichen Umweltwissenschaft, Kosmetik- oder Lebensmittelherstellung.

Pflanzentechnologen arbeiten an der Entwicklung und Zucht neuer Energie- oder Nahrungspflanzen mit.

Umweltschutztechnische Assistenten ermitteln Umweltdaten und führen dabei Wasser-, Luft-, Boden- und Abfalluntersuchungen sowie Lärm- und Erschütterungsmessungen durch, um Rückschlüsse auf Umweltgefahren zu bekommen.

Neue Studiengänge der Zukunft

Es gibt auch neue nachhaltige Studiengänge, wie die Geoökologie. Sie untersuchen wie der Mensch das Umweltsystem beeinflusst und suchen neu Strategien zum verantwortungsvollen Umgang mit unserer Natur.

Ein Studium der Zukunft wird auch die Umweltinformatik. Hier geht es zum Beispiel um die Frage wo Windräder aufgestellt werden können. Sie analysieren, wo genug Wind weht und Tiere und Menschen am wenigsten gestört werden und es trotzdem wirtschaftlich ist.

Alter Berufe mit neuem Stellenwert für die Zukunft

Der Forstwirt/in wird in der Zukunft einen sehr wichtigen Stellwert haben. Denn der Schutz und der Aufbau von Waldflächen wird unerlässlich für nachhaltigen Klimaschutz werden. 

So sind nun schon einige neue Berufe durch den Umwelt- und Klimaschutz entstanden und es werden noch mehr dazu kommen. Man darf die Entwicklung und Herstellung von Elektromotoren nicht vergessen oder auch im Bereich der Herstellung von synthetischem Kraftstoff steckt viel Potential. Die öffentlichen Verkehrsmittel im Nah- und Fernverkehr werden sich in der Zukunft auch vergrößern müssen. Man sieht also, dass die Klimapolitik auch eine riesige Chance für die Wirtschaft sein kann oder meiner Meinung nach auch sein wird.  

Livia Kerp

Livia Josephine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.