Dietz und Das – Livia hat mal ne Frage an Schauspieler André Dietz (Alles was zählt)

Ich sehe André Diez fast jeden Tag. Nämlich in der Daily-Soap „Alles was zählt“ und seine Rolle Ingo Zadek ist mein absoluter Lieblingscharakter. Denn er bringt mit seinem Humor nicht nur mich zum Lachen, denke ich doch mal.
Deswegen war für mich schon länger klar, dass ich mit André für meinen Blog mal was machen will.

Jetzt hat es endlich geklappt und so haben wir uns ein bisschen über die Serie, sowie dem Team über DirtyDietz und den Klimawandel unterhalten, eben über Dietz und Das und den Song für mich, kann man hier auch gleich anhören.

Bei RTL wird jeden Tag eine neue Folge von „Alles was zählt“ ausgestrahlt. Was ich dazu dann schon immer wissen wollte, wie läuft das mit dem ganzen Drehen. Bist du jeden Tag am Set und dreht ihr immer gleich mehrere Folgen am Tag oder wie muss ich mir das so vorstellen?
André: Das ist kompliziert. Wir drehen 5 Folgen in einer Woche, allerdingsmit 2 Teams. Eins arbeitet eine Woche im Studio, das andere bis zu drei Tage im Aussendreh (Eishalle, Straße usw.) Wir Schauspieler springen zwischen Studio und Aussendreh hin und her und müssen uns immer bewusst machen an welcher Stelle im Verlauf der Story wir uns gerade befinden. Das Pensum unterscheidet sich von Woche zu Woche, aber meist sind wir 5 Tage am arbeiten, wobei nicht alle Tage 8-Stunden-Tage sind.

Wie viel von André steckt eigentlich in deiner Rolle als Ingo bei „Alles was zählt“?
André: Die Rolle Ingo Zadek war als durchgängige Episodenrolle geplant und hatte kein richtiges Rollenprofil. So konnte ich die Rolle mit allem füllen was mir gerade so einfiel. Diese Einfälle schöpfte ich natürlich aus meinem eigenen Humor- und Erfahrungssüppchen und ganz schnell stiegen die Regisseure und Autoren darauf ein. Es steckt also sehr viel André in Ingo, wobei Ingo immer eine Karikatur meiner selbst bleibt.

In der Serie bis du ja als Ingo aktuell mit Diana also Tanja Szewczenco zusammen. Wie versteht ihr euch eigentlich privat so und wie ist das Verhältnis allgemein zu deinen Kollegen bei AWZ?
André: Ich weiß, das sowas immer behauptet wird, aber Du kannst mir glauben das es stimmt: Wir haben einen super Teamzusammenhalt, sonst würde ich das nicht so lange machen. Vor allem mit „meinen Frauen“ habe ich IMMER ein Riesenglück: Mit Ulrike Röseberg und Caro Frier bin ich immer noch befreundet und Tanja und ich sind auch innerhalb kürzester Zeit zu einem perfekten, vertrauten Team zusammengewachsen. Wir verstehen uns blind und haben tierisch viel Spaß am Set.

Auf deinem YouTube Channel oder auch auf Instagram nennst du dich auch „DirtyDietz“. Wie kamst du auf den Namen, würde denn nicht „LuckyDietz“ viel besser für dich passen?
André: Es gibt einen Song von AC/DC (eine meiner Lieblingsbands) namens Dirty DEEDS (done dirt cheap). Da lag der Name dann nah.

Zum Schluß hätte ich noch eine Frage was meinen Blog betrifft. Du hast ja meinen Blog auch schon mal durchgestöbert. Deshalb würde mich sehr interessieren welcher Post dir am besten gefallen hat?
André: Auf jeden Fall der Post über den Klimawandel LINK. Ich will meine Kinder auch zu Menschen mit Umweltbewusstsein erziehen und freue mich, dass auch Eure Generation sich mit dem Thema auseinandersetzt. Populisten, wie Trump, die den Klimawandel aus wirtschaftlichen Gründen (gegen alle wissenschaftlichen Erkenntnisse!) verneinen muß man etwas entgegensetzen. Diese Menschen sind dumm, liegen falsch und bringen uns alle in Gefahr.

Das freut mich natürlich sehr, dass André meine Gedanken über den Klimawandel teilt, weil es auch einer meiner aufwendigsten Posts war.

Ich möchte mich jetzt noch ganz heftig bei André bedanken, dass er sich für mich die Zeit genommen hat, um mir meine Fragen zu beantworten und natürlich auch auf den tollen Song, den er für mich gemacht hat, hihihi….

Livia Josephine

2 Comments

  1. Lustiger Song von Andre. Dein Blog ist echt sehr informativ, besonders auch der Umwelt-Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.