Vier Jahre bloggen! Mein erstes Interview war für mich mehr als nur mein erster Artikel

Ziemlich genau vor 4 Jahren ging mein erster Blog online und das gleichzeitig mit meinem ersten Interview. Meine ersten Gesprächspartner waren damals die Münchner Schauspieler Birte Hanusrichter und Sebastian Gerold.

Mein damaliges Blog-Logo war übrigens eine Zeichnung von Cartoonist und Illustrator Thomas von Kummant das mich als „Superbloggerin“ darstellt. Mehr darüber auch gerne HIER!

Beide kannte ich damals schon länger, da sie meine Schauspiellehrer fürs Kindertheater waren. Das hat mir damals als junges Mädel sehr viel Spaß gemacht und hat auch sehr mein Selbstbewusstsein gefördert, was mir heute immer wieder zu Gute kommt. Dabei denke ich besonders in der Schule bei den Referaten oder Präsentationen, das ist für mich seither kein Problem ist und macht mir auch richtig Spaß.

Ich kann das daher nur allen Kindern empfehlen. Man lernt so viel dabei. Das hat aber auch was mit der Qualität der damaligen Schauspiellehrer zu tun. Und wenn ich jetzt sehe wie erfolgreich mittlerweile beide sind, bestätigt mich das auch.

Birte Hanusrichter kennt mittlerweile jeder Serien-Fan. Sie spielt ja die Hauptrolle bei der RTL Serie → „Jenny – echt gerecht!“. Die 2.Staffel beginnt übrigens ab 4.Juli auf RTL.

Foto: (c) Tom Wagner

Und Sebastian Gerold kennt man sowieso schon immer aus unzähligen Serien, in denen er immer wieder mitspielt. Von Dahoam is Dahoam, Die Chefin, Tatort oder Hubert ohne Staller uvm.

Bei meinem ersten Interview mit den beiden habe ich unter anderem auch gefragt was bisher ihre Lieblingsrolle war und welchen Helden sie schon spielten bzw. welchen Helden sie mal gerne spielen würden?

Birte: Meine Lieblingsrolle war eine durchgeknallte schwangere Rocksängerin in dem Film „Seitensprung“. Ich habe zum Beispiel eine Schwester gespielt, die sich für ihren Bruder aufopfert. Ich würde aber auch gern mal eine Heldin spielen, die wirklich körperlichen Einsatz zeigt, wie z.B. eine Agentin oder eine Polizistin.

Sebastian: Meine Lieblingsrolle war der leicht kriminelle KFZ-Meister „Lex“ in der Serie „Dahoam is Dahoam“. Ich habe letztes Jahr in dem Film „Ein todsichereres Ding“ einen Security-Beamten gespielt, der unter hohem Risiko versucht eine Geisel zu befreien. Ich würde aber auch gern mal einen Helden des Alltags spielen z.B. einen alleinerziehenden Vater.

Ich glaube als Bloggerin hat der erste Beitrag und in meinem Fall das erste Interview immer einen besonderen Stellenwert. Das ganze Interview kann man gerne auch HIER lesen.

Die letzten vier Jahre, in denen ich mich nicht nur als junger Mensch, sondern auch als Bloggerin entwickelt habe, war letztendlich schon auch überraschend. Ich hätte mir damals niemals gedacht, wie politisch mein Leben und auch meine Themen werden können. Was aber auch schön ist, dass es im Leben immer wieder Überraschungen gibt.

Ich stehe ja mit beiden noch im Kontakt und ich kann dazu auch nur noch sagen, dass ich sehr gerne an die damalige Zeit und den Kindertheater – Aufführungen sehr gerne zurückdenke. Somit war mein erstes Interview mehr als nur mein erster Artikel. Es war ein Startschuss in eine Welt in der ich meine Zukunft sehe.

Zum Abschluss noch eine Szene aus dem Kurzfilm „Check it out“ von 2015. Mit Birte Hanusrichter und mit meiner ersten und einzigen Rolle, die genau so klein war wie ich damals.

Livia Josephine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.