Kolumne: The next Kanzler Contest

Aus meiner Kolumne für das Online-Magazin LangweileDich.net:

Jetzt ist es also raus. Für die SPD geht Olaf Scholz in den Bundeskanzler Contest. Ich weiß noch genau, wie die Partei ihren Vorsitzenden gesucht hat. Da war Olaf Scholz den Parteimitgliedern zu blass, um die SPD zu führen aber als next Bundeskanzler ist er genau der Richtige. Die SPD ist schon ein witziger Verein. Da kann sich DIE PARTEI mal ’ne Scheibe abschneiden. Bei denen ist es nur Satire, bei der SPD dagegen Realität. Nix für ungut, aber das wird schwierig werden. In meiner Generation ist Olaf Scholz jetzt nicht der bekannteste Politiker, was jetzt nichts damit zu tun hat, dass er nicht der geborene Entertainer ist, was als Politiker nicht das Wichtigste ist, aber es würde vielleicht einiges erleichtern. Olaf Scholz ist aktuell unser Finanzminister. Und ganz neutral gesagt macht er seinen Job auch ganz gut. Aber es gibt einige Politiker, die einen guten Job machen und eine/en gute Kandidaten für das Kanzler Casting wären.

Aber bevor man sich bei den Parteien umsieht, wer ein guter Kanzlerkandidat wäre, muss man natürlich erst einmal das Fallobst aussortieren. Gerade die CDU/CSU hat die bekanntesten Kandidaten dafür. Also fangen wir mal bei meinem Lieblings-Anti-Politiker an. Unserem allseits beliebten Bundesverkehrsminister von der CSU Andreas „Andi“ Scheuer oder „The Frisur“. Er hat die Haare schön und verdaddelt schon mal ein paar Millionen für seine sinnlose Autobahnmaut. Das einzige, wo er in meinen Augen noch arbeiten dürfte, wäre beim TSV 1860 München. Das könnte passen. Ein anderer aus der CDU in meinen Augen ist der Hobbyjugendliche und Wirtschafts-Lobby-Fan Philipp Amthor. Ganz ehrlich, wenn er das junge Gesicht der CDU sein soll, dann bin ich ab morgen Mitglied der Partei Graue Panther. Und so leid es mir tut, aber die nächste Politikerin ist leider auch von der CDU. Über die Bundesverteidigungsministerin Frau Annegret Kramp-Karrenbauer habe ich ja schon öfter etwas geschrieben. Was soll ich sagen, für mich hat sie die CDU zur Anti-Jugendpartei Numero uno gemacht, natürlich abgesehen von der AfD. Und das muss man erst einmal schaffen. Also egal, wer letztendlich von der CDU/CSU Kanzlerkandidat wird, bitte bitte nicht eine/r von diesen drei.

Aber wer könnte bei den Unionsparteien tatsächlich ein guter next „Angela Merkel“ werden und mit Olaf Scholz in den Kanzler Contest einziehen? Die Liste bei der CDU ist für mich nicht lang. Muss kurz überlegen. Ich sehe… leider keinen. Das hat auch einen Grund. Weil ein Politiker in der Union alle anderen gerade überschattet. Und das ist keiner von der CDU sondern von der CSU. Nämlich der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (oder auch Sebastian Kurz 2.0 genannt). Aber da braucht jetzt bei mir keiner was dagegen sagen, weil ich voll hinter meinen Ministerpräsidenten stehe. Warum? Weil er mich schon als junge 16-Jährige Bloggerin ernst genommen hat. Ich habe mich damals fast eine Stunde mit ihm alleine im Landtag unterhalten können und ich bin immer noch die einzige Bloggerin, die ein Einzelinterview mit ihm machen durfte. So viele Politiker gibt es nicht, die Jugendliche wirklich ernst nehmen. Aber nicht nur deswegen ist für mich Markus Söder der aussichtsreichste Teilnehmer für die Union beim Kanzler Contest. Er ist nämlich praktizierender „Star Wars“-Fan. Passt!

Aber auch bei den Grünen gibt es einige Kandidaten, die gute Aussichten für den Kanzler Contest hätten. Für mich haben die Grünen sogar die meisten Kandidaten zur Auswahl. Ich persönlich bin ja Fan von Toni Hofreiter. Ich kenne ihn ja auch persönlich und wir haben nicht nur die gleiche Frisur, sondern für uns ist auch der Schutz der Umwelt das wichtigste Thema für die Zukunft. Aber er ist halt kein Popstar so wie vielleicht Robert Habeck einer ist. Aber auch Cem Özdemir wäre für mich ein sehr guter Typ, der Kanzler mit Sicherheit gut könnte. Wenn ich jetzt in meine Generation so reinhöre, dürfte es tatsächlich nur einen Kandidaten geben, nämlich Robert Habeck.

Aber schon wieder keine Frau als next Kanzlerin. Dafür könnte ich mir vorstellen, dass bei den LINKEN die Bundesvorsitzende Katja Kipping eine Chance hat. Sie dürfte in meiner Generation die bekannteste Politikerin ihrer Partei sein. Zumindest für mich ist die Bekannteste und zusätzlich auch eine sehr Sympathische dazu.

Ob die FDP einen Kanzlerkandidaten ausruft, weiß ich nicht, aber der beste Hellseher muss man nicht sein, um jetzt schon klar sagen zu können, wer das sein wird. Ganz ehrlich, die FDP besteht doch eigentlich nur aus Christian Lindner. Eigentlich müsste die Partei „Lindners FDP“ heißen oder „Die Christian Lindner Partei“. Andererseits wäre es zumindest sehr sportlich, wenn man bei der FDP glaubt, eine Chance im Kanzler Contest zu haben.

Ob und welche Person die AfD als Kanzlerkandidaten ins Rennen schickt, weiß ich nicht und das ist auch außerhalb meines Interessenbereiches, aber ich glaube das dürfte letztendlich auch egal sein, welchen Namen dieser Politiker oder Politikerin hat. Hauptsache der Anzug ist braun.

Ok, also wenn ich mir jetzt die Namen der Politiker, die für mich die größten Chancen für den Kanzler Contest haben, so ansehe, dann könnte das ne spannende Sache mit der Wahl im nächsten Jahr werden.

Vote the next Kanzler Casting:
Olaf Scholz SPD
Markus Söder CDU/CSU
Robert Habeck DIE GRÜNEN
Katja Kipping DIE LINKE
Christian Lindner FDP
Und brauner Anzug!
Als Überraschungskandidat von DER PARTEI ist „Cindy aus Marzahn“.

Wer aber letztendlich König oder Königin von Deutschland wird, weiß ich nicht, aber eines wäre schön. Toni Hofreiter muss unser nächster Umweltminister werden. Das würde meine Generation feiern. Da bin ich mir sicher. Vielleicht wird ja Schwarz/Grün das neue Schwarz/Rot?

Aber das Wichtigste und deshalb will ich es auch explizit klar stellen. Das ist alles nur meine bescheidene Einschätzung als junge blonde Erstwählerin.

Und deshalb selbstverständlich alles ohne Gewähr!

Livia Josephine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.