Livia trifft Comedy Star Carolin Kebekus

Ich habe mir die Show von Carolin Kebekus „AlphaPussy“ im Münchner Circus Krone angesehen und mich dann im Anschluß mit ihr hinter der Bühne getroffen. Wir haben dann über die Hilfsorganisation ONE geredet aber auch über ihre Show.

Aber von vorn. Ich wollte Carolin Kebekus unbedingt mal kennenlernen, weil ich ihren Humor total liebe. Da wir beide aber auch noch die Hilfsorganisation ONE unterstützen war es mir sehr wichtig über ONE zu reden.

Die One-Girl-Show von Carolin ist einfach nur genial. Ich war total geflasht denn es war fast 2 Stunden einfach nur Dauerlachen. Um so aufgeregter war ich, als ich dann nach ihrer Show zu ihr hinter die Bühne durfte und plötzlich Carolin vor mir stand. Also ich muss echt gestehen, dass ich noch nie so aufgeregt war aber ich war gut vorbereitet und Carolin hat es mir einfach gemacht. So haben wir uns dann zusammengesetzt und dann habe ich ihr meine Fragen gestellt.

Ich habe ja auch schon mal über ONE geschrieben, weil ich die Idee sehr gut finde und mir das Thema „Zugang zu Bildung aller Mädchen weltweit“ HIER auch zu lesen, am allerwichtigsten ist. Wenn ich denke, dass weltweit mehr als 130 Millionen Mädchen keinen Zugang zu Bildung haben, dann empfinde ich das als eine Katastrophe.
Deshalb auch meine Frage: Warum wird in der Politik zu diesem Thema so wenig getan?
Carolin: Warum in der Politik so wenig dafür getan wird ist schwierig zu beantworten. Denn genau, weiß ich das natürlich auch nicht. Ich glaube es ist wahrscheinlich nicht so akut, dass man dafür genug Wählerstimmen bekommt und es ist nicht so ein populäres Thema wie zum Beispiel die Flüchtlingskrise oder andere Themen die gerade heiß diskutiert werden.

Was war für dich der Grund ONE als Botschafterin zu unterstützen?
Carolin: Vor ca. 2 Jahren habe ich bei der ONE-Aktion „Strengthie“ mitgemacht und darüber kamen wir dann in Kontakt. Dann wurde ich von ONE mal zu einem Konzert von U2 eingeladen und da habe ich dann auch Bono kennengelernt, der ja einer der Gründer von ONE ist. Bono ist einfach ein total inspirierender Typ und er hat unheimlich viel über ONE erzählt. So wurde ich dann gefragt ob ich mit nach Sambia fahren will und die Kampagne „Armut ist sexistisch“ unterstützen möchte.


Im Rahmen dieser Kampagne setzt sich ONE für bessere Bildung für Mädchen in armen Ländern ein. 130 Millionen Mädchen auf der Welt können nämlich nicht zur Schule gehen, obwohl sie gerne würden.
Ich habe zugesagt und bin dann ziemlich „blauäugig“ mit nach Afrika gefahren und hab dann wirklich erst einmal gesehen welches Potential an Mädchen mit so viel Power da ist. Und dann erst sieht man auch welchen Gefahren diese Mädchen ausgesetzt sind. Denn wenn man Armut bekämpfen will, landet man immer bei der Bildung und da sollte man auch ansetzen. Die Erfahrung die ich in Sambia gemacht habe war echt krass, man hat dann schon die Mädchen immer wieder im Kopf und die ganzen Gefahren mit denen sie täglich umgeben sind. Die Aufgabe die ONE hat, dass sie zu den Abgeordneten hingehen um sie bei aktuellen Anlässen zu überzeugen gewisse Projekte zu unterstützen, weil sie wissen, dass da das Geld auch wirklich ankommt, macht für mich total Sinn. Außerdem habe ich noch nie so engagierte Menschen erlebt wie bei ONE die auch so für ihre Arbeit brennen, und deshalb bin ich von ONE auch so überzeugt.

Bei deiner Show hast du ja auch viel über Beauty-YouTuberinnen geredet, was auch total witzig war. Ich finde es auch nicht so gut, dass diese YouTuberinnen in Zeitschriften wie Bravo eine so große Plattform bekommen. Da entsteht einfach der Eindruck, dass alle Mädels in der heutigen Zeit so sind wie zum Beispiel die YouTuberin Bibi Beauty Palace und diese Erfahrung habe ich auch am Anfang meines Blogs so gemacht. Das war für mich auch ein Grund, viel über politische Dinge zu schreiben, alleine schon um das Gegenteil zu beweisen.
Wie siehst daher du das, warum wird immer nur gezeigt, dass wir Mädchen nur Schminke und Aussehen im Kopf haben?
Carolin: Ich glaube da geht es viel um Werbung. Es geht einfach darum irgendwelche Produkte zu verkaufen und wenn jetzt Leute sehen, dass YouTuberin Bibi über 4 Millionen Follower hat, dann ist das eine Zielgruppe und diese kann man kanalisieren um so etwas zu verkaufen. Wenn jetzt nur die Hälfte davon, das Shampoo oder etwas anderes, was sie vorstellt, verkauft wird, dann kannst du dir ausrechnen was sie dabei verdient. Ich weiß auch nicht genau warum wir Mädels im Fokus sind aber so wie ich auch eben auf der Bühne gesagt habe: Wir sind einfach eine kaufkräftige Gruppe. Uns mit solchen Dingen zu verunsichern damit wir etwas kaufen ist halt relativ einfach.

Zu deinem Programm „AlphaPussy“ hätte ich noch eine Frage, denn das was du in deiner Show sagst ist wie aus dem Leben und total aktuell. Wie bist du eigentlich zu den ganzen Themen in deiner Show gekommen?
Carolin: Die Themen sind aus meinem Leben wie zum Beispiel von meinem Vater oder auch über Erlebnisse im Urlaub aber ich sehe natürlich auch die Sachen die im Internet so laufen. Ich recherchiere nicht speziell für ein Thema, sondern wenn mich etwas interessiert kommen mir die Gedanken automatisch und landet dann auf der Bühne und werden dann verwurstet.

Alle Termine und noch viel mehr von Ihrer Show AlphaPussy und Carolin Kebekus gibt es auch HIER zu lesen.

Livia Josephine

One Comment

  1. Wow, ich bin echt beeindruckt, was du immer so für Menschen triffst! Interessantes Interview. Deinen Post über "ONE" habe ich gar nicht gelesen, Schande über mein Haupt, wird nachgeholt!

    LG Mila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.